Meditationsanleitung

Meditation: Die Grundlage ist Liebe, ohne Liebe …

meditationsanleitung… sind alle Bemühungen wertlos. Folgende Meditationsanleitung eignet sich gleichermaßen für "Anfänger" wie für "Fortgeschrittene": Wähle intuitiv einen Meditationsplatz/-ort, den Du mit guten Energien in Verbindung bringst und an dem Du regelmäßig & völlig frei von äußeren Einflüssen meditieren kannst. Setze Dich bequem und mit aufrechter Wirbelsäule auf eine Meditationsbank, ein Meditationskissen oder einen Stuhl. Die Hände können nun, vorzugsweise mit den Handflächen nach oben, auf die Oberschenkel oder Knie gelegt werden.

Schließe Deine Augen & lenke Deine gesamte Konzentration auf Deinen Atem. Fühle bewusst, wie er in die Nasenlöcher eintritt und von dort bis in den Bauchraum fliesst. Vom Bauchraum aus wieder hin zu den Nasenlöchern wandert & dort austritt. Praktiziere dies einige Male & bleibe konzentriert beim Weg des Atems. Wende diese einfache Meditationstechnik immer und immer wieder an: Einatmen & ausatmen & einatmen & ausatmen & einatmen & ausatmen … praktiziere nach dieser Anleitung mit Geduld und Zuversicht bis durch die Meditation in Dir das Eine entsteht. Verschmelze mit Deinem Atem, werde eins mit ihm.

Die Grundlage ist Liebe - ohne Liebe sind alle Bemühungen wertlos.

Was Dich bei der Meditation unterstützt

raeucherzauberWeil einfach einfach einfach ist gibt es keine Regeln und Vorschriften. Der "Anfänger" mag sich fragen, wie oft & wie lange die Meditation dauern sollte, was dabei zu erwarten ist. Bleib frei von jeglichen Wünschen und Erwartungen, meditiere einfach. "Denken, Fühlen & Handeln" sind eins, das ist der Weg. Du kannst die besten Bücher über Meditation lesen und Wissen direkt vom Meditationslehrer erhalten, doch ohne Dein TUN wird nun einmal nichts geschehen.

Wie lange meditieren und zu welcher Tageszeit? Die Meditationsdauer ist frei wählbar, meine Empfehlung für den "Anfänger" sind fünf bis zehn Minuten am besten vor Sonnenaufgang. Der Geist ist klar und frisch, noch unbefangen vom alltäglichen. Das regelmäßige praktizieren zur gleichen Tageszeit am gleichen (Energie-)Platz kann durch Kerzenlicht, Meditationsmusik > www.silenzio.de < , Räucherstäbchen, Mantren, Klangschalen, Zimbeln und Edelsteine wundervoll ergänzt werden. Meditiere einige Male wie oben erklärt und dann probiere intuitiv einfach das was Dir am meisten zusagt. Dann weißt Du aus eigener Erfahrung, wie es ist mit Räucherstäbchen oder ohne Räucherstäbchen zu meditieren, mit Meditationsmusik oder ohne … usw.

Nach der Meditation - Der Dimmer

nach-der-meditation-der-dimmerDer Dimmer: Man sagt der Meditation einige Eigenschaften nach, die durch sie wieder "geweckt" werden. Glückseligkeit, Frieden, inneres Licht, spirituelles Wachstum, Wahrheit. Das göttliche Licht in uns beginnt wieder freudvoll zu leuchten, zu wachsen und alles in uns und um uns herum zu erhellen.

Stelle Dir einen Dimmer vor, mit ihm kann die Helligkeit einer Lampe von schwach leuchtend bis alles erhellend geregelt werden. Der Dimmer ist für den Anfang ein klein wenig aufgedreht, so dass die Lampe schwach leuchtet, sie ist jedoch nicht ausgeschaltet! Je weiter der Dimmer nun nach rechts gedreht wird, um so mehr leuchtet das Licht der Lampe bis letztlich alles erhellt ist. So verhält es sich auch mit der Meditation, sie ist der königliche Pfad auf dem Weg. Regelmäßiges praktizieren befreit von allem "Dunklen" an Fesseln, Verblendungen, Anhaftungen und so wie das "OM" der Ur-Ton von allem Klang ist wird der Ton Deines göttlichen Seins klarer, heller und lichtvoller.

Doch mit der Zeit verblasst dieses Licht, die Leuchtkraft wird durch die verschiedensten Aktivitäten des alltäglichen im Leben wieder geringer. Deshalb hat es sich als nützlich erwiesen, nach der Meditation nicht gleich wie wild aufzuspringen, ganz schnell vieles an Arbeit zu erledigen, sondern den meditativen Zustand in jeden Augenblick seines Lebens einfliessen zu lassen, von Augenblick zu Augenblick zu Augenblick … … …

Meditationsabend bei uns für Anfänger - mit Anleitung

Du möchtest Meditation erfahren & in Dein Leben einfliessen lassen? Dann bist Du bei uns genau richtig, denn dafür gibt es unseren Meditationsabend. Dieser Abend ist ideal für "Anfänger, Einsteiger", eben für "das erste Mal". Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

meditationsabend-sonneWir meditieren in kleinen Gruppen mit bis zu 5 Teilnehmern. Es werden hierbei theoretische Grundlagen & Techniken vermittelt sowie praktisch angewendet. Sei dabei bei unserem nächsten Meditationsabend, beim gemEinSamen meditieren. Liebe & Frieden sind in Dir, innere Ruhe und Stille sind in Dir, schöpferische Kraft ist in Dir. Erkenne & lebe Dein Sein von Augenblick zu Augenblick zu Augenblick.  ⇒ Meditationsabend Termine

"Die Grundlage ist Liebe"

NACH OBEN